Absage der 160/220, 300, 400 und 600 km Brevets

Mittlerweile sinken die Inzidenzen, die Quote der Geipmpften steigt und es wird Sommer. Doch leider hat uns die COVID19 Pandemie weiterhin fest im Griff. Noch ist die reguöäre Ausrichtung unserer Veranstaltungen im Moment noch nicht in Sicht.

Wir hatten gehofft, dass wir dennoch unsere Brevets „Zum Bungsberg“/“Zum Plöner See“, „Zur Ostsee“, „Von Küste zu Küste“ und „Durch Norddeutschland“ durchführen könnten. Die Nutzung der Kleinen Turnhalle der Grundschule „Am Reesenbüttel“ ist aber weiterhin nicht möglich.

Die Brevets „Zum Bungsberg“, „Zum Plöner See“, „Zur Ostsee“, „Von Küste zu Küste“ und „Durch Norddeutschland“ können aber in Eigenregie unter Einhaltung der geltenden Landesverordnung zum Infektionsschutz, insbesondere ist auf die Gruppengröße zu achten, gefahren werden.

Dazu meldet Ihr Euch einfach auf unserer Website für die Veranstaltung an, ladet Euch den Track herunter und fahrt los. An den Veranstaltungstermin müsst Ihr Euch nicht halten.

Wir verlangen keine Startgebühr für die Teilnahme an einem der oben genannten Brevets.

Falls Punkte auf Eurer Wertungskarte eingetragen sollen, könnt Ihr sie mit einem Freiumschlag an mich senden oder bei mir in den Briefkasten werfen. Ich wohne nur 250 Meter vom Startort entfernt.

Nach jetzigem Stand hoffen wir, die Brevets im Herbst und unser Zeitfahren Hamburg-Berlin unter normaleren Bedingungen durchführen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.