Radpiraten Marathon Sixpack zur Ostsee und zurück

Kurzbericht vom AudaxSH „Brevet zur Ostsee“ am 29. August

Nachdem der „Brevet zur Ostsee“, der im April diesen Jahres Pandemiebedingt abgesagt werden musste, war nach den Lockerungen der Beschränkungen im Sommer der Plan geboren. Den können wir auch als „Corona Brevet“ mit einer Gruppe von Langestrecken Begeisterten St. PaulianerInnen allein fahren und nach dem der Termin gefunden war, ging es am letzten Samstag im August vor Vorplatz des Millerntor Stadions aus los. Um kurz vor Sieben sind wir zu Dritt in St. Pauli gestartet haben die ebenfalls dreiköpfige „Ostfraktion“ um acht Uhr in Ahrensburg eingesammelt und haben uns von dort auf Strecke des Brevets zur Ostsee gemacht.

Bei milden, meist sonnigen und trockenen Bedingungen durch die Hügel Stormarns, vorbei an Lübeck durch Ostholstein an die Ostseeküste bis zur Mittagspause in Hohewacht mit leckeren Fischbrötchen bei „Moin Fritz“ und zurück durch den Kreis Plön und Preetz zurück nach Stormarn sowie über den Klingberg nach Ahrensburg und dann nach St. Pauli zum Abschlussgetränk am Kiosk auf St. Pauli haben wir bis zu 375 km und knapp 2000 Höhenmeter unter die Reifen genommen.

Ein toller Tag auf dem Rennrad, auch wenn bei jeder MitfahrerIn natürlich irgendwann mal die Akkus leer waren! Aber mit einer mit einer netten, solidarischen Crew und unter Zuhilfenahme der Fischbrötchen und Pommes Frites sowie Kuchen, Kaffee, Cola, Energydrinks und Riegeln sowie Kalorien im Allgemeinen, sind wir am Abend dann zusammen vor neun Uhr in Ahrensburg und dann eine Stunde später wieder auf St. Pauli angekommen.

Strava sagt dazu: Bei fünf von sechs Mitfahrer*innen, dass das die längste Strecke gewesen sei. Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 30 km/h – inklusive 50 km durch Hamburg mit seiner berüchtigten fahrradfreundlichen Verkehrspolitik 😉 – dokumentiert, dass wir gut als Gruppe gearbeitet haben. Zusammen gestartet und mit guter Laune zusammen angekommen. Jusque aut bout. Nächstes Jahr gerne wieder und hoffentlich dann als normales Brevet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.