Brevet

warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0099cb3/d6/drupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

120 Teilnehmer beim Herbstbrevet

Michael konnte 120 TeilnehmerInnen beim Herbstbrevet ab Aumühle auf die Strecke schicken. Ich bin selber mitgefahren, auf der kurzen 150 km Strecke. Es war alles gut, jedenfalls bis zur Elbfähre Neu Darchau. Ich hätte die Saison über vielleicht mehr Rad fahren sollen. Vielleicht kommt auch noch ein ausführlicher Bericht.

27.09.2014: Brevet & Mini-Brevet Herbsterlebnis

27/09/2014 08:00


Brevets Herbsterlebnis und -Mini

225/150 Kilometer durch die niedersächsische Goehrde

 Streckenbeschreibung

600 Kilometer entlang der Elbe

Die Teilnehmerzahlen bei unserem 600'er Brevet sind durchaus überschaubar. So kann es sich Jochen auch leisten, als Startort "Bei mir zu Hause" anzugeben. Ich habe nur ein paar Bilder gemacht und bin dann zum nächsten Termin geeilt.

Hier sieht man die Gruppe kurz vor Rausdorf. Andrea bietet Windschatten.  

Brevet zur Ostsee

20 TeilnehmerInnen begaben sich auf die Runde zur Ostsee. Das Wetter war nicht schlecht für Ende März, kein Schnee, kein Regen und stürmische Winde konnten auch nicht registriert werden. Den hohen Erwartungen, hervorgerufen durch die Prognosen, wurde es aber trotzdem nicht gerecht. Die Grundfarbe war grau und eher kühl. Es gab aber auch die sonnigen Momente, landeinwärts nur nicht an der Kontrollstelle in Haffkrug bei Scharbeutz.

03.05.2014: 400 km Brevet "Von Küste zu Küste"

03/05/2014 14:00
04/05/2014 17:00

RTF-Nr.: 4405
RTF-Punkte: 10
Gesamtlänge: 400 km
Startzeit: 14:00 h 
Startort:
Schimmelmannstr. 32
22926 Ahrensburg
Routenbeschreibung:
Die Strecke führt von Ahrensburg über Bad Bramstedt nach Meldorf. Von dort geht es nach Husum und weiter nach Schleswig. Über Kiel führt die weitere Strecke nach Bad Segeberg und zurück nach Ahrensburg. 

Richtig schöner Wind

Gut 50 Teilnehmer und Teilnehmerinnen konnte Organisator Michael auf seinem Frühjahrsbrevet ab Aumühle begrüßen. Einer davon war ich. Angemeldet für die kurze Strecke, musste ich fahren.  Die Windwarnung im Internet war zwar nicht falsch, aber fahren konnte man trotzdem. Sonst war das Wetter nämlich gar nicht schlecht.

Inhalt abgleichen