Bungsberg

warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0099cb3/d6/drupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Zum Bungsberg 2017

Ein wenig mehr Sonne hätte nicht geschadet. Sonst waren die Wetterbedingungen gut, als Jochen den Brevet zum Bungsberg startete. Es werden um die 70 Starterinnen und Starter gewesen sein, die sich ab Ahrensburg auf den Weg machten.

Bungsbergbrevet: Sie sind unterwegs!

(Bungsbergbrevet am 9.4.2016 ab Ahrensburg / Strecken 225 und 160 km)

Die Feuchtigkeit auf dem Autodach konnte sich nicht so richtig entscheiden, fest oder flüssig, das war die Frage. Morgens war es schon recht frisch, aber sonst sprach alles für einen sonnigen Tag. Anmelden, ein kleiner Plausch auf dem Schulhof, kurz noch den Tisch mit den Kaffeekannen in die Knie zwingen und dann konnte es schon losgehen. 

Zum Bungsberg ab Ahrensburg

„Noch ist es trocken“ meinten sie im Autoradio. Das kann ich bestätigen. Schön wenn man mal mit dem Wetterfrosch seiner Wahl, einer Meinung sein kann. Aber da ging es auch noch nicht um die Zukunft.

Bungsbergbrevet

Manche reduzieren Wetter ja auf die richtige Wahl der Bekleidung. Das ist beim Radfahren zwar auch ein wichtiger Aspekt, aber bei weitem nicht der Einzige. Als Veranstalter muss man z.B. auch die Psychologie, der (sehr kleinen) Masse im Auge haben. Bei den Starterzahlen macht sich schon eine schlechte Wettervorhersage bemerkbar. Und eine erschreckende Wetterwarnung kann auch auf den Veranstalter wirken. In diesem Jahr musste eine CTF ganz in der Nähe vom Startort abgesagt werden. Hinterher stellte sich heraus, das IST-Wetter wurde nicht so schlecht, dass man nicht hätte fahren können. In Norderstedt wurde gestartet. Veranstalter Heino konnte um 8:00 Uhr, 26 Brevet-FahrerInnen auf die 220 Kilometer lange Strecke bis zum Bungsberg (es ging eher daran vorbei) und wieder zurück schicken.

Die ersten RTF-Marathonpunkte sind vergeben

Bericht und Ergebnisse

 Brevet zum Bungsberg, 220 km , 48 StarterInnen

Das Aufstehen fiel mir schwer. Trübes Wetter und man ist ja fast noch im Winterschlaf. Aber ich war angemeldet und irgendwann muss man auch mal wieder ein wenig Rad fahren. Die Motivation wird dann schon irgendwann kommen. Und die BDR Götter werden sich hoffentlich etwas gedacht haben, als sie in den Breitensportkalender schrieben: „ Es werden Fahrten ausgeschrieben, die zwischen dem 10.März und dem 14.Oktober..“   
Fast 50 StarterInnen wollten sich die Chance auf die allerersten RTF- Marathonpunkte des Jahres nicht entgehen lassen. Nieselregen mit Rückenwind war angesagt. Der Regen würde nachlassen, der Wind würde bleiben. Und so kam es.

Ergebnisse (Brevet 200km 26.03.11 Norderstedt)

Liste der Ankommer: (1*Unfall / 1 * signifikantes Verfahren / 1 * vermisst)

Inhalt abgleichen