Kuchenpokal 2008 (Bericht)

Knapp 40 Aktive fanden sich zum diesjährigen Rennen um den Kuchenpokal im Altengammer Fährhaus ein. Gegenüber den Vorjahren ist dies eine erfreuliche Steigerung der Teilnehmerzahl. Es gab sogar (mitgebrachte) Zuschauer. Den Ruf einer ausgesprochenen Schlechtwetterveranstaltung, konnte der Kuchenpokal allerdings in diesem Jahr nicht gerecht werden.  

Ergebnisse 2008

6:55 für 280 km mit dem (speziellen) Fahrrad!  Aber auch sonst wurde kräftig in die Pedale getreten. Man beachte auch die Anmerkungen / Zeitstrafen 

Hamburg-Berlin 2008

131 Starter und StarterInnen befanden sich schliesslich noch auf der bereinigten Startliste. Wirklich angetreten sind dann noch 122.  Davon erreichten 113 das Ziel an der Havel. Im letzten Jahr gab es die Aufgaben insbesondere auch in den Spitzenteams. Diesmal betraf es eher die geruhsameren Teams. Wir hatten aber den Eindruck, das die Teamarbeit in diesem Jahr insgeamt besser harmonierte. Den Bußzeitkatalog mußten wir nur mit jeweils 30 Minuten anwenden.

Regeln und Zeitstrafen

Hamburg-Berlin ist ein Zeitfahren für Einzelne und Teams mit bis zu 5 StarterInnen.
Dazu gibt es eigentlich nur zwei Regeln     

Hamburg Berlin wird aus eigener Kraft (im Team) gefahren.

eigene Kraft heißt:

Startzeiten

Stand 13.10.08 / Änderungswünsche hinsichtlich Startzeit und Temzusammenstellung können noch geäußert werden.  Aber nicht alles ist mehr möglich!  

Nauen, Berlin und die B5

Die Schwierigkeiten auf direktem Wege (mit dem Rad) von Nauen nach Berlin zu kommen. Hinweise und Anmerkungen für Teams, die es trotzdem versuchen wollen.

Inhalt abgleichen