Mit Hermann durch den Wald

MTB-Tour am 8.Mrz..Strecke: Kiekut – Franzdorf – Hahnheider Forst – Trittau – Kiekut. 4 Mann und eine Dame / gut 50 km bei schönem Wetter. (Ich würde das wohl auf der Endspurt-Homepage veröffentlichen, wenn es sie schon gäbe. Immerhin waren 2 ACSH-Mitglieder dabei)

Hermann und Michael, im Hintergrund schrauben Kolja und Sabine
Mögen die Vereinskollegen doch auf Mallorca schwitzen. Wenn die Sonne scheint und die Temperatur auf über 10°C klettert, ist auch in Norddeutschland gut Radfahren. Hermann hatte zu einer Tour zum MTB-Termin, Sonnabend 14:00 Uhr angestiftet. Er führte uns nördlich um den großen Hoisdorfer Teich (und ich hatte gedacht, da wäre nur Privatgelände). Dann ein kurzes Stück auf die Strecke der alten Endspurt-CTF um dann recht bald wieder nach Norden abzubiegen.

Im Wald zwischen Sprenge und Franzdorf hatte ich auch schon mal vor Jahren den Ausgang Richtung Osten gesucht und war nicht fündig geworden. Auf der Karte ist da ein Weg eingezeichnet, aber .. Hermann berichtete, er habe auch 2 Anläufe nehmen müssen ist aber dann fündig geworden. Wieder ein weißer Fleck weniger.

Die Strecke Franzdorf -Linau durch den Wald hatte ich mir zwar schon mal auf der Karte angesehen, aber jetzt nahm ich sie das erste Mal mit dem Rad in Augenschein. Bei Linaubusch trafen wir dann auf die letzt jährige Strecke nach Lübeck. Dann ging es erstaunlich kurvenreich, in den Hahnheider Forst. Wir waren dann auch wieder auf der Strecke der alten CTF. Aber nicht lange, Hermann kennt natürlich auch da Alternativen.

Es gibt natürlich nicht nur die Sichtweise des Streckenplaners auf die Tour. Wir hatten keine Platten, aber abgesprungene Antriebsketten, außerdem musste Sabines Lampe kurz vor dem Totalabfall in Sicherheit gebracht werden. Nach der Tour ist auch eine Radwäsche angesagt, hat aber Spaß gemacht. Fazit: Inspirierend für den Streckenplaner, ein Genuss für den Radfahrer