Über die Huggels vom Teutoburger Wald

Ostersonntag 23.März 2008, 23°C Sonne keine Wolke am Himmel, so könnte es gewesen sein, war es aber nicht. Im Prinzip ist alles richtig nur war es 2°C und ein frischer Südwest. Die ersten 12km sind familienfreundlich flach bis sich die ersten Huggels in den Weg stellen. Der Teuto ist an dieser Stelle nicht sehr breit, die Landschaft danach wellt sich gemütlich unter unseren Rädern dahin.

Das Ortschild von Westerkappeln kam uns irgendwie vertraut vor, nur gab da keine Schlei sondern einen Mittellandkanal. Zwischen 45km und 110km kamen keine 50 Hm zusammen, im Venner Moor konnten wir sehen wie Torf abgebaut wird. In Schwagsdorf haben wir uns mit Kaffee usw. für den Rückweg gestärkt. Die Huggels begleiteten uns durch Ostercappeln, Bad Essen, Hustedte, Borgloh und durch den Freden nach Bad Iburg wo wir noch Ralf seine Mädels besuchten. Nun waren es nur noch 4km bis Bad Laer.

Daten der Tour:

168km 934 Hm, 13% max Steigung, 9% max Gefälle und 0 Platten.

 

Gruss Ralf, Uwe und Heino